Rückblick 2017: Das waren die Werbemitteltrends

Geschrieben von Kristina Bystritskaya am 06.12.2017 14:41:41

Fidget Spinner.jpg

2017 gings rund - nicht nur in Sachen FIdget Spinner

Ein bewegtes Jahr neigt sich dem Ende zu. Und wir ziehen unser Fazit. Um welche Werbemitteltrends kam 2017 niemand herum? Welche Themen haben uns nachhaltig begeistert? Eine kleine Reise durch die Zeit.

 

Die Einhörner sind los

EInhorn.png EInhorn2.jpg

Die Fabelwesen eines jeden Mädchentraums waren in diesem Jahr so beliebt wie nie. Zauberhaft, glitzernd und so kitschig, dass es schon wieder eine Freude ist. Kaum ein Werbeartikel, der nicht von ihnen geziert wurde, von Mode über Geschenkartikel bis hin zum klassischen Kuscheltier. Unvergessen: Die Einhorn-Edition der Ritter Sport Schokolade, die ein wahres Medienecho entfachte und den Trend so weiter antrieb.

 

Pink, pinker, Flamingo

Flamingo.jpg Flamingo2.jpg

Wem das Einhorn zu unecht war, der konnte auf den Flamingo umschwenken. Der lusitg aussehende Vogel brachte eine gewisse Exotik mit sich – und verschönerte damit so manchen Artikel. Urlaubsfeeling inklusive. Die Verkaufszahlen danken.

 

Oh süße Ananas

Ananas.jpg Ananas2.jpg

A propos Urlaubsfeeling: Auch die Ananas erfreute sich 2017 wachsender Beliebtheit. Und das nicht nur in Form von Piña Colada und Toast Hawaii. Auch sie verschönerte fast alles, was das Merchandising-Herz begehrt. Gerne auch in Kombination mit dem Flamingo. (Doppelt trendig hält eben besser.) Oder gleich in Flamingo-/Millenial Pink.

 

Goldig metallic

Gold.jpg Metallic.png

Neben Millenial Pink eroberten in diesem Jahr Metallic-Töne die Laufstege, von kühlem Silber über verspieltes Roségold bis hin zu sattem Gold. Ein Mode- und Einrichtungstrend, der sich auch in Sachen Werbemittel bemwerkbar machte. Ziemlich schick, das Ganze.

 

Hauptsache Vegan

Vegan.jpg Vegan2.jpeg

Die Deutschen kümmern sich immer mehr um ihre Ernährung. Dafür sind nicht nur Lebensmittelintoleranzen verantwortlich. Es ist vielmehr ein Lifestyle geworden. Die Menschen möchten bewusster leben und konsumieren. Die Industrie reagiert mit einem differenzierteren Angebot. Mehr Protein. Kein Gluten. Keine tierischen Produkte. Wenn möglich firsch, saisonal und regional. Besonders beliebt: Vegane Kost. Das wirkt sich auch auf Snacks und Co. aus.

 

Öko? Logisch!

Öko.jpg Coffee.jpeg

Verwandt mit dem Vegan-Trend ist das Bewusstsein für ökologischen Konsum. Auf Nachhaltigkeit zu setzen, ist nicht neu, doch die Bewegung nahm in diesem Jahr weiter an Fahrt auf. Vom Kaffeebecher bis hin zum Jutebeitel öko ist in. Und wird es aller Voraussicht nach auch bleiben. Mutter Erde dankt.

 

 

Das waren sie also, die Trends, die die Welt der Werbemittel 2017 bestimmten und prägten. Was 2018 bevorsteht? Definitiv das Thema Fußball WM 2018! Was uns darüber hinaus erwartet? Wir bleiben am Ball und erstatten wie immer Bericht!  

Themen: Angebote, Produkte

Kristina Bystritskaya

Geschrieben von Kristina Bystritskaya

Key Account Manager – Expertin für aktuelle Highlights

Ihre Fachfrau für kreative Lösungen und außergewöhnliche Werbemittelideen, die begeistern.